Honig ist das wohl bekannteste Bienenprodukt…

…dabei gibt es noch etliche andere wertvolle Stoffe aus dem Bienenvolk.

k-IMG_2368

Honig

das flüssige Gold der Bienen

Ein weiser Imker sagte einmal, Honig ist “Sonne im Glas”. Und damit hat er nicht ganz unrecht. In mühsamer und sorgfältiger Arbeit schuften die Bienen in den Sommermonaten und verwandeln Nektar und Honigtau in haltbaren Honig. Hauptbestandteil des Honigs sind verschiedene Zuckerarten. Richtig wertvoll wird er aber erst durch Enzyme, Vitamine, Aminosäuren und anderen Spurenstoffen.

Propolis

der wirksame Schutz vor Krankheiten

Die Propolis ist eine von Bienen hergestellte harzartige Masse mit antibiotischer, antiviraler und antimykotischer Wirkung. Propolis ist ein Gemisch aus vielen unterschiedlichen Stoffen, deren Zusammensetzung stark variieren kann.

6363-4b61f5ce-large

Bienenwachs

der flexible Baustoff der Bienen

In einem gewissen Alter produzieren Bienen mit ihren Wachsdrüsen Bienenwachs. Anfangs als dünnes weißliches Blättchen verfärbt es sich im Bienenstock gelb. Bienenwachs ist der Grundstein für nahezu alle Vorgänge im Bienenvolk. Junge Bienen bauen in höchster Präzision die sechseckigen Wabenzellen. In diesen Zellen wird Honig gelagert, Pollen fermentiert und gelagert und die Brut aufgezogen.

Uns dient das Bienenwachs als Rohstoff für wertvolle Cremes und bereichert uns in Form von Bienenwachskerzen mit unverwechselbarem warmen und wohltuenden Licht.